Angebote zu "Methoden" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Controlling im Mittelstand. Band 03
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das operative Unternehmenscontrolling ist ein wesentlicher Baustein leistungsfähiger betriebswirtschaftlicher Planung, Kontrolle und Steuerung. Ein ganzheitliches, speziell für Klein- und Mittelbetriebe entwickeltes Controllingkonzept präsentiert die 6. Auflage des bewährten Lehr- und Arbeitsbuchs von Guido A. Scheld. - Grundfragen des operativen Unternehmenscontrollings im Kontext eines abteilungsübergreifenden Informationsmanagements,- Instrumente und Methoden wie Better Budgeting, Beyond Budgeting, Simulationstechnik, Kennzahlenanalyse, Benchmarking, Gemeinkostenwertanalyse, Geschäftsprozessoptimierung, Kaizen u.v.m.- Einsatz und praktische Implementierung mittelstandsgerechter operativer Controllinginstrumente.Pflichtlektüre für alle, die sich in Studium und Beruf mit Unternehmenscontrolling praxisorientiert beschäftigen. Über 200 erläuternde Fragen und Übungsaufgaben (mit Lösungen) vereinfachen das Lernen und Überprüfen.

Anbieter: buecher
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Die Digitalisierung und der Faktor Mensch
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch liefert wichtige Anregungen und konkrete Tipps für die erfolgreiche Einführung digitaler Prozesse im öffentlichen Dienst, und es beantworten entscheidende Fragen: Welche Faktoren sind für eine gelungene Umsetzung wichtig? Wer sollte beteiligt werden - und wie? Wie kann man die unterschiedlichen Zielsetzungen und Motive erkennen und unter einen Hut bringen? Wie groß sollte eine Projektorganisation sein und welche Strukturen sind wichtig? Wie sollten Anforderungskataloge gestaltet werden und wie funktioniert dann die Überführung von der Theorie in die Praxis. Welche Instrumente, Werkzeuge und Methoden führen zur einer erfolgreichen Transformation?Digitalisierungsprojekte sind komplex u.a. weil viele Personen, Motive und Anwendungsfälle unter einen Hut gebrachte werden müssen. Um einer solistischen Orientierung in der Projekt-Realisierung vorzubeugen, haben die Autoren das "Persona-Konzept" genutzt. Das übergeordnete Ziel des klassischen Persona-Konzeptes ist die Erstellung eines klaren Profils der gewünschten Zielgruppe, fiktive Personen bilden Repräsentanten für die Zielgruppe. Das Persona-Konzept bietet Flexibilität, die viel Raum für Kreativität und individuelle Anforderungen lässt. Diese Idee setzen die Autoren in Form von Interviews um. Die unterschiedlichen Anwender und Stakeholder kommen mit ihren Motiven, Wünschen und Ängsten zu Wort. So gelingt es über diese "strukturierten Interviews", gleiche Sach- und Tatbestände aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Diese Transparenz ist ein wichtiger Pfeiler eines jeden Digitalisierungs-Projektes. Auch wenn die so entwickelten "Persona" keine 1:1 Blaupause für Ihre Digitalisierungs-Projekte sein kann, so liefert es dem Leser doch ein großes Verständnis für die Erwartungen, Sorgen und Ängste aller am Transformationsprozess Beteiligter und zeigt zugleich einen Weg auf, wie diese für das eigene Projekt ermittelt werden können. Der Interviewleitfaden und die Auswertesystematik werden als wieder verwendbare Werkzeuge mitgeliefert. Im Ergebnis entsteht ein Leitfaden zur Projektierung von Digitalisierung von Prozessen in der öffentlichen Verwaltung. Die Umstellung auf digitale Verwaltungsabläufe macht nicht alle zufriedener. Geht man das Thema mit der "Brechstange" an, läuft man Gefahr, dass einige auf der Strecke bleiben. Alles was an der Oberfläche glänzt, ist nicht unbedingt praktikabel. Nach wie vor wird die Verwaltung die digitale Transformation nebenher erledigen müssen. Das Zauberwort Geschäftsprozessoptimierung bleibt häufig ein verborgener Zauber und am Ende sind alle nur "so halb zufrieden". Das muss nicht sein.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Verbesserung der Wirtschaftlichkeit durch Optim...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Vielzahl an internen und externen Veränderungen erfordert eine Anpassung der Prozesseffektivität und -effizienz in Unternehmen. Insbesondere im automobilen Umfeld und in fertigungsnahen Bereichen existieren hierfür Vorgehensmodelle zur Geschäftsprozessoptimierung, die als isolierte Elemente vielfältig beschrieben sind. Daneben stellt die harmonische Einbindung solcher Modelle im Bereich der Entwicklung durch deren Lebenszyklusbezug einen wesentlichen Erfolgsfaktor für die Verbesserung der unternehmerischen Wertschöpfung dar. Diese Modell-Integration und die Weiterentwicklung der Modelle selbst für die frühe Phase der Produktentstehung ist derzeit nur unzulänglich beschrieben.Im Rahmen der Arbeit wird einerseits die Einbettung solcher Modelle zur Geschäftsprozessoptimierung in die automobile Entwicklung beschrieben, die bereits bei der strategischen Fahrzeugprojektplanung beginnt und bis hin zur Bilanz wirksam wird. Andererseits werden die Modelle sowie deren Methoden kombiniert und um einen retardierten Ansatz ergänzt, der den Fokus bezüglich der Effektivität der Prozesse über deren Effizienz stellt. Damit wird abhängig vom individuellen Optimierungsprojekt eine konkrete Ableitung eines Phasenplanes ermöglicht, der die Wirkung und Erfolgswahrscheinlichkeit maßgeblich erhöht.Beide Aspekte - Einbettung und optimiertes Vorgehensmodell - können isoliert für sich oder synergetisch angewendet werden, um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. Dies wird anhand einer generischen Beschreibung und durch deren Anwendung auf konkrete Projektbeispiele aufgezeigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Controlling im Mittelstand. Bd.3
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das operative Unternehmenscontrolling ist ein wesentlicher Baustein leistungsfähiger betriebswirtschaftlicher Planung, Kontrolle und Steuerung. Ein ganzheitliches, speziell für Klein- und Mittelbetriebe entwickeltes Controllingkonzept präsentiert die 6. Auflage des bewährten Lehr- und Arbeitsbuchs von Guido A. Scheld. - Grundfragen des operativen Unternehmenscontrollings im Kontext eines abteilungsübergreifenden Informationsmanagements,- Instrumente und Methoden wie Better Budgeting, Beyond Budgeting, Simulationstechnik, Kennzahlenanalyse, Benchmarking, Gemeinkostenwertanalyse, Geschäftsprozessoptimierung, Kaizen u.v.m.- Einsatz und praktische Implementierung mittelstandsgerechter operativer Controllinginstrumente.Pflichtlektüre für alle, die sich in Studium und Beruf mit Unternehmenscontrolling praxisorientiert beschäftigen. Über 200 erläuternde Fragen und Übungsaufgaben (mit Lösungen) vereinfachen das Lernen und Überprüfen.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Informationelle Aspekte einer Geschäftsprozessa...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Universität des Saarlandes (Informationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Wie der Begriff Geschäftsprozessanalyse schon deutlich macht, handelt es sich bei der Untersuchung von Geschäftsprozessen um Abläufe und Vorgänge, die ein Geschäft, also ein Unternehmen betreffen. Letztendlich dient eine solche Analyse dazu, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und das betriebswirtschaftliche Ergebnis zu verbessern. Mit der vorliegenden Arbeit soll das unternehmerische Umfeld nicht verlassen sondern vielmehr versucht werden, einen unternehmerischen Prozess nicht nur unter dem Blickwinkel betriebswirtschaftlicher Kriterien zu betrachten. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Betrachtung des Prozessbestandteils Information . Dazu zählt auch die in diesem Zusammenhang auftauchende Auseinandersetzung mit der Steuerung, dem Fluss, dem Zugriff und der technischen Handhabung von Informationen.Zunächst sollen verschiedene Vorgehensweisen bei der Durchführung von Geschäftsprozessanalysen mit einem sich anschließenden Optimierungsprozess verglichen werden. Ziel ist, Vorgehensweisen und Instrumente soweit zu vergleichen und zu beschreiben, dass hieraus eine Grundlage für Entscheidungen geschaffen werden kann, und außerdem Methoden für die Durchführung einer Geschäftsprozessanalyse auszuwählen, die den Blick auf Information als Bestandteil von Prozessen ermöglichen.Des Weiteren sollen Einblicke gegeben werden, die den ökonomischen Bezug zu solch einer Betrachtung wiedergeben und eine Bewertung der Ressource Information in diesem Zusammenhang ermöglichen. Eine Auswahl von Methoden der Informationsanalyse sowie die Einbettung der Thematik der Arbeit in den Bereich des Informationsmanagements sollen die Ausführungen komplettieren.Darüber hinaus wird mit der Durchführung einer Analyse, die während der Untersuchung informationelle Aspekte berücksichtigt, der praktische Bezug in Form einer Fallstudie aufgezeigt. Das Fallbeispiel einer Geschäftsprozessanalyse mit Ansätzen eines Sollkonzeptes wurde in Zusammenarbeit mit der Lufthansa Systems GmbH, Abteilung Training durchgeführt. Dabei wurde aus der im ersten Teil zusammengestellten Übersicht Instrumente und Methoden der Geschäftsprozessanalyse sowie Verfahren zur Informationsanalyse und Erhebung ausgewählt und angewendet.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einführung61.1Aufgabenstellung und Ziele der Arbeit71.2Aufbau der Arbeit71.3Informationelle Aspekte und Bezug zur Informationswissenschaft82.Begriffliche Grundlagen102.1Zum Informationsbegriff102.2Geschäftsprozess112.2.1Klassifikation der Prozesse132.2.2Bedeutung des Prozessgedankens132.2.3Konsequenzen aus der Prozessgestaltung152.2.4Faktoren für neue Denkansätze in den Unternehmen162.3Geschäftsprozessanalyse versus Geschäftsprozessoptimierung182.4Erläuterungen zum Begriff Informationsmanagement 182.5Abgrenzung des Begriffs Informationsmanagement zum Begriff des Wissensmanagements193.Modelle und Instrumente zur Prozessoptimierung213.1Vorgehensmodelle213.1.1Das Vorgehensmodell zur Geschäftsprozessoptimierung der IDS Scheer AG213.1.2Business Process Reengineering (BPR)-Vorgehensmodell von Hammer und Champy223.1.3PROMET-BPR der Uni St. Gallen233.1.4 Break Point Process Reengineering von Johansson243.2Verschiedene Instrumente zur Prozessoptimierung253.2.1Business Process Reengineering263.2.2Total Quality Management283.2.3Kaizen303.2.4Target Costing303.2.5Prozesskostenrechnung313.2.6Efficient Customer Response323.2.7Kombinationsmöglichkeiten der Strategien334.Fragen zur Informationsgewinnung354.1Informations...

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Controlling im Mittelstand. Bd.3
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das operative Unternehmenscontrolling ist ein wesentlicher Baustein leistungsfähiger betriebswirtschaftlicher Planung, Kontrolle und Steuerung. Ein ganzheitliches, speziell für Klein- und Mittelbetriebe entwickeltes Controllingkonzept präsentiert die 6. Auflage des bewährten Lehr- und Arbeitsbuchs von Guido A. Scheld. - Grundfragen des operativen Unternehmenscontrollings im Kontext eines abteilungsübergreifenden Informationsmanagements,- Instrumente und Methoden wie Better Budgeting, Beyond Budgeting, Simulationstechnik, Kennzahlenanalyse, Benchmarking, Gemeinkostenwertanalyse, Geschäftsprozessoptimierung, Kaizen u.v.m.- Einsatz und praktische Implementierung mittelstandsgerechter operativer Controllinginstrumente.Pflichtlektüre für alle, die sich in Studium und Beruf mit Unternehmenscontrolling praxisorientiert beschäftigen. Über 200 erläuternde Fragen und Übungsaufgaben (mit Lösungen) vereinfachen das Lernen und Überprüfen.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Informationelle Aspekte einer Geschäftsprozessa...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Universität des Saarlandes (Informationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Wie der Begriff Geschäftsprozessanalyse schon deutlich macht, handelt es sich bei der Untersuchung von Geschäftsprozessen um Abläufe und Vorgänge, die ein Geschäft, also ein Unternehmen betreffen. Letztendlich dient eine solche Analyse dazu, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und das betriebswirtschaftliche Ergebnis zu verbessern. Mit der vorliegenden Arbeit soll das unternehmerische Umfeld nicht verlassen sondern vielmehr versucht werden, einen unternehmerischen Prozess nicht nur unter dem Blickwinkel betriebswirtschaftlicher Kriterien zu betrachten. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Betrachtung des Prozessbestandteils Information . Dazu zählt auch die in diesem Zusammenhang auftauchende Auseinandersetzung mit der Steuerung, dem Fluss, dem Zugriff und der technischen Handhabung von Informationen.Zunächst sollen verschiedene Vorgehensweisen bei der Durchführung von Geschäftsprozessanalysen mit einem sich anschließenden Optimierungsprozess verglichen werden. Ziel ist, Vorgehensweisen und Instrumente soweit zu vergleichen und zu beschreiben, dass hieraus eine Grundlage für Entscheidungen geschaffen werden kann, und außerdem Methoden für die Durchführung einer Geschäftsprozessanalyse auszuwählen, die den Blick auf Information als Bestandteil von Prozessen ermöglichen.Des Weiteren sollen Einblicke gegeben werden, die den ökonomischen Bezug zu solch einer Betrachtung wiedergeben und eine Bewertung der Ressource Information in diesem Zusammenhang ermöglichen. Eine Auswahl von Methoden der Informationsanalyse sowie die Einbettung der Thematik der Arbeit in den Bereich des Informationsmanagements sollen die Ausführungen komplettieren.Darüber hinaus wird mit der Durchführung einer Analyse, die während der Untersuchung informationelle Aspekte berücksichtigt, der praktische Bezug in Form einer Fallstudie aufgezeigt. Das Fallbeispiel einer Geschäftsprozessanalyse mit Ansätzen eines Sollkonzeptes wurde in Zusammenarbeit mit der Lufthansa Systems GmbH, Abteilung Training durchgeführt. Dabei wurde aus der im ersten Teil zusammengestellten Übersicht Instrumente und Methoden der Geschäftsprozessanalyse sowie Verfahren zur Informationsanalyse und Erhebung ausgewählt und angewendet.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einführung61.1Aufgabenstellung und Ziele der Arbeit71.2Aufbau der Arbeit71.3Informationelle Aspekte und Bezug zur Informationswissenschaft82.Begriffliche Grundlagen102.1Zum Informationsbegriff102.2Geschäftsprozess112.2.1Klassifikation der Prozesse132.2.2Bedeutung des Prozessgedankens132.2.3Konsequenzen aus der Prozessgestaltung152.2.4Faktoren für neue Denkansätze in den Unternehmen162.3Geschäftsprozessanalyse versus Geschäftsprozessoptimierung182.4Erläuterungen zum Begriff Informationsmanagement 182.5Abgrenzung des Begriffs Informationsmanagement zum Begriff des Wissensmanagements193.Modelle und Instrumente zur Prozessoptimierung213.1Vorgehensmodelle213.1.1Das Vorgehensmodell zur Geschäftsprozessoptimierung der IDS Scheer AG213.1.2Business Process Reengineering (BPR)-Vorgehensmodell von Hammer und Champy223.1.3PROMET-BPR der Uni St. Gallen233.1.4 Break Point Process Reengineering von Johansson243.2Verschiedene Instrumente zur Prozessoptimierung253.2.1Business Process Reengineering263.2.2Total Quality Management283.2.3Kaizen303.2.4Target Costing303.2.5Prozesskostenrechnung313.2.6Efficient Customer Response323.2.7Kombinationsmöglichkeiten der Strategien334.Fragen zur Informationsgewinnung354.1Informations...

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Controlling im Mittelstand – Band 3
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das operative Unternehmenscontrolling ist ein wesentlicher Baustein leistungsfähiger betriebswirtschaftlicher Planung, Kontrolle und Steuerung. Ein ganzheitliches, speziell für Klein- und Mittelbetriebe entwickeltes Controllingkonzept präsentiert die 6. Auflage des bewährten Lehr- und Arbeitsbuchs von Guido A. Scheld. - Grundfragen des operativen Unternehmenscontrollings im Kontext eines abteilungsübergreifenden Informationsmanagements, - Instrumente und Methoden wie Better Budgeting, Beyond Budgeting, Simulationstechnik, Kennzahlenanalyse, Benchmarking, Gemeinkostenwertanalyse, Geschäftsprozessoptimierung, Kaizen u.v.m. - Einsatz und praktische Implementierung mittelstandsgerechter operativer Controllinginstrumente. Pflichtlektüre für alle, die sich in Studium und Beruf mit Unternehmenscontrolling praxisorientiert beschäftigen. Über 200 erläuternde Fragen und Übungsaufgaben (mit Lösungen) vereinfachen das Lernen und Überprüfen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Maier, H: Verbesserung der Wirtschaftlichkeit d...
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine Vielzahl an internen und externen Veränderungen erfordert eine Anpassung der Prozesseffektivität und -effizienz in Unternehmen. Insbesondere im automobilen Umfeld und in fertigungsnahen Bereichen existieren hierfür Vorgehensmodelle zur Geschäftsprozessoptimierung, die als isolierte Elemente vielfältig beschrieben sind. Daneben stellt die harmonische Einbindung solcher Modelle im Bereich der Entwicklung durch deren Lebenszyklusbezug einen wesentlichen Erfolgsfaktor für die Verbesserung der unternehmerischen Wertschöpfung dar. Diese Modell-Integration und die Weiterentwicklung der Modelle selbst für die frühe Phase der Produktentstehung ist derzeit nur unzulänglich beschrieben. Im Rahmen der Arbeit wird einerseits die Einbettung solcher Modelle zur Geschäftsprozessoptimierung in die automobile Entwicklung beschrieben, die bereits bei der strategischen Fahrzeugprojektplanung beginnt und bis hin zur Bilanz wirksam wird. Andererseits werden die Modelle sowie deren Methoden kombiniert und um einen retardierten Ansatz ergänzt, der den Fokus bezüglich der Effektivität der Prozesse über deren Effizienz stellt. Damit wird abhängig vom individuellen Optimierungsprojekt eine konkrete Ableitung eines Phasenplanes ermöglicht, der die Wirkung und Erfolgswahrscheinlichkeit massgeblich erhöht. Beide Aspekte – Einbettung und optimiertes Vorgehensmodell – können isoliert für sich oder synergetisch angewendet werden, um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. Dies wird anhand einer generischen Beschreibung und durch deren Anwendung auf konkrete Projektbeispiele aufgezeigt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot